06.12.2018

Wenn der Durchblick fehlt

Fensterreinigung – an sich kein wirklich spannendes Thema, aber es hilft ja nichts, wenn der Durchblick fehlt, muss nachgeholfen werden. Egal, ob im Büro im 4. Stock oder im Nagelstudio um die Ecke, sehen und gesehen werden ist die Devise und das auch bei Minusgraden, oder etwa nicht?

 

Wenn wir in der Schule gute aufgepasst haben, wissen wir, dass Wasser bei Minusgraden gefriert – ist ein physikalisches Gesetz. Gut, dann nehme ich halt warmes Wasser zum Putzen, mag sich manch einer denken und geht damit aber mindestens zwei Risiken ein: 1. Wenn das Wasser zu warm ist, kann die Scheibe einreißen und nein, das wollen wir nicht. 2. Wenn die Scheibe von außen gereinigt wird, kann das Wasser (ja, auch kaltes) gefrieren und haftete dann genau so stark, wie Preisschilder am Boden von Glasvasen. Mit Fensterputzen ist dann erst mal Schluss!

Was also tun? Wenn die Weihnachtsfeier plötzlich vor der Tür steht oder potentielle Kunden, die eigenen Büroräume betreten, muss gehandelt werden und wenn Sie vor lauter Arbeit vergessen haben uns damit zu beauftragen, dann drücken wir diesmal noch ein Auge zu und helfen Ihnen natürlich trotzdem gerne weiter:


1.       Bei sehr kalten Temperaturen (< 0 Grad), Scheiben nur von innen putzen.
2.       Während des Fensterputzens, Heizung runterdrehen.
3.       Vor dem großen Putzen, erst den groben Schmutz entfernen.
4.       Vor der Fensterscheibe, ist erst der Rahmen dran und zwar erst innen, dann außen.
5.       Vor dem Reinigen abwägen, ob nicht doch Profis, wie wir, beauftragt werden sollten ;-).

 

Das erstmal vorneweg, aber womit wische ich denn nun? Wir Profis haben da wirklich gute und nachhaltige Reinigungsmittel und -methoden entwickelt aber oft reicht schon ein Schuss Essig im warmen Putzwasser aus, um die Scheiben natürlich zu reinigen (auch dann gut, wenn Sie besonders hartes Wasser haben). Wenn sich die Flecken allerdings besonders hartnäckig feiern lassen, müssen Sie zu härteren Mitteln greifen und z.B. ein Schuss Ammoniak mit ins Spiel bringen (auch Salmiakgeist genannt). Allerdings riecht, nein ehrlich gesagt stinkt Ammoniak ziemlich stark und ist nicht wirklich preiswert. Falls Sie aber stolzer Autobesitzer sind und noch etwas Scheibenreiniger in der Garage stehen haben, dann her damit. Das katapultiert Sie wahrscheinlich ziemlich schnell zum Coke light Mann aller Fensterreiniger, denn mit einem Schuss davon ins warme Wasser, bekommen Sie so ziemlich jeden Fleck aus den Scheiben.

Was will man mehr? Bei der Fensterreinigung wahrscheinlich noch, dass es streifenfrei ist. Das Streifenmuster war noch nie wirklich im Trend und daher kursieren eine Menge Tipps, Tricks und Hacks (wie man heute gerne sagt) rund um das Thema streifenfrei gibt´s nur bei Mutti. Um es kurz zu machen, das Wichtigste ist, die Fenster schnell wieder zu trocknen, um Streifen zu vermeiden. Also her mit dem Abzieher und in schlanken Achterbewegungen (wir erinnern wieder an den Coke light Mann) von oben nach unten über die Scheibe gleiten und danach mit einem Fensterleder oder einem anderen fusselfreien Tuch die restliche Feuchtigkeit entfernen. Ok, zur Not tut es auch ein altes Geschirr- oder Mikrofasertuch.

Sie sehen also, ohne den guten alten Abzieher geht nichts – es sei denn Sie nutzen Fenstersauger, für private Haushalte relativ neu auf dem deutschen Markt und noch ziemlich preisintensiv. Der Akkubetriebene Fensterputzer spart  Zeit und körperliche Anstrengung (die dem Coke light Mann nicht geschadet hat), denn derkleine Motor wirkt wie eine Art Sog, ähnlich wie beim Staubsauger. Mit dem Sog wird das entstehende Wasser aufgesaugt, während der Anwender das Gerät nach unten zieht. Das gesamte Putzwasser wird in einem Auffangbehälter gesammelt und landet somit nicht auf dem Rahmen. Auch selbstreinigendes Glas gibt es schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Damit sind Fenster gemeint, die mit einer Beschichtung auf Basis von Titanoxid versehen sind, was dafür sorgt, dass sich die Glasscheiben quasi von selbst reinigen. Allerdings benötigen sie dazu ein ausreichendes Maß an UV-Strahlung und genügend Wasser auf ihrer Oberfläche.

Am Ende ist es sicher eine Frage des persönlichen Geschmacks, mit welchen Produkten man seine Fenster gerne reinigen oder auch wem man seine Fensterreinigung anvertrauen möchte. Viele Bürogebäude und Häuser haben heute große Fensterelemente, die mitunter schwer zu reinigen sind und gerade bei chemischen und physikalischen Ablagerung an Glasoberflächen, ist eine fachgerechte und regelmäßige Reinigung besonders wichtig ist. Wir als zertifizierte Profis können natürlich mit modernsten Reinigungsgeräte und Arbeitsbühnen reibungslose Arbeitsabläufe und beste Reinigungsergebnisse gewährleisten, auch durch umweltschonenden Reinigungsmittel und innovativen Technologien, die wir nutzen.

Aber da Eigenlob stinkt, ähnlich wie Ammoniak, lassen wir gerne Taten sprechen und dafür genügt schon eine Anruf. Egal, ob Sie uns als Profis an Ihrer Seite haben möchten oder selber zu einem werden möchten, kommen Sie gerne auf uns zu:

0800 77 4444 1

infopurus.de

www.purus.de

 

purus AG

Wir zeigen, wie es richtig geht – einzigartig, schnell, verbindlich!



Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...